SPIELBERICHTE D1-JUGEND - SV 47 Rövershagen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SPIELBERICHTE D1-JUGEND

FUSSBALL > D1-Jugend > Das Team 2016/17
                      => MEHR INFOS ZU UNSERER gooding-AKTION                        


2.7.2017
Größtes Nachwuchsturnier der Vereinsgeschichte
 
Plasma-Service-Europe-Cup 2017 der D-Junioren mit 15 Teams

"Am 2. Juli 2017 luden unsere D-Junioren zum jährlichen PSE-Cup ein. Erstmals wurde dieses Nachwuchsturnier mit 15 Mannschaften ausgetragen und avancierte somit zum bisher größten Nachwuchsturnier der Vereinsgeschichte.

Die Vorrunde wurde in drei Fünferstaffeln auf drei Spielfeldern ausgetragen. Im ersten Spiel trafen wir auf den Laager SV 03 und siegten deutlich mit 3:0. Auch im zweiten Gruppenspiel konnte der Ligakonkurrent vom FSV NO HRO mit 2:0 geschlagen werden. Im dritten Spiel trafen wir auf den Landesligisten vom Stralsunder FC und siegten ebenfalls überraschend deutlich mit 3:0.
Bereits vor dem letzten Gruppenspiel waren die Jungs für das Viertelfinale qualifiziert. Dennoch gingen die Jungs konzentriert ins letzte Vorrundenspiel und siegten deutlich mit 4:0 gegen die SG 1. FC Binz / PSV Bergen. Somit waren die Jungs als Gruppenerste mit 12 Punkten und 12:0 Toren für das VF qualifiziert. Das Minimalziel war bereits erreicht.

Im Viertelfinale trafen wir auf den „schlechtesten“ Gruppenzweiten der drei Vorrunden und das war erneut der FSV NO HRO. Die Rostocker hatten sich im Laufe des Turniers noch verstärkt und so waren die Jungs gefordert, um den Sieg aus der Vorrunde zu wiederholen. Mit viel Einsatz und dem nötigen Quenchen Glück gewannen wir das Spiel mit 2:1 durch Tore von Lenny und Eric.
Im HF trafen wir ebenfalls auf einen Ligakonkurrenten, den FSV Kritzmow. Bereits in der ersten Spielminute gerieten wir durch eine Unachtsamkeit in Rückstand. Wenig später konnte Lenny aber zum 1:1 ausgleichen. Zehn Sekunden vor Abpfiff hatte Kalle dann die Riesenchance, den Siegtreffer zu erzielen, vergab diese aber leider überhastet. So mussten wir - wie in der Vorwoche - ins 9m-Schießen und scheiterten erneut.
Während Dustin traf, scheiterte Eric leider an der Latte.

Egal! Nun hieß es, für das Spiel um Platz drei alle Kräfte zu mobilisieren, um den Podiumsplatz zu erreichen. Hier trafen wir auf die SG Warnow Papendorf, ebenfalls einen Bekannten aus unserer Liga. Schnell führten wir mir 3:0. Durch Nachlässigkeiten unsererseits konnten die Papendorfer auf 2:3 verkürzen. Mit einem direkten Freistoßtor zum 4:2 stellten die Jungs nun endgültig die Weichen auf Sieg und gewannen letztendlich 6:2.
Lenny erzielte dabei allein vier Treffer in diesem Spiel.

Somit sicherten sich die Jungs einen grandiosen dritten Platz unter 15 Mannschaften. Das Finale gewann der FSV Kritzmow gegen den Grimmener SV mit 2:0.
Bei den Einzelehrungen holte sich Lenny mit zehn Treffen noch die Torjägerkrone des Turniers. Bester TW wurde Tom  Harder von der zweiten Mannschaft des SV47, welche einen guten 11. Turnierplatz belegten.

Ein besonderer Dank geht an Frau Wiencke von der Plasma-Service-Europe GmbH für die jährliche Unterstützung sowie für die extra Preise für die siegreichen Teams. Danken möchte ich auch unseren guten SR Till-Hannes, Willem und Dirk, Olaf für seine tatkräftige Unterstützungen bei der Turniervorbereitung, sowie unserem Wettkampfgericht mit Loris, Yannick und Max.
Ein Dank geht auch an den FSV Bentwisch für die unkomplizierte Bereitstellung eines Kleinfeldtors und an Herrn Stein von der Firma Intersport in Bentwisch. Nicht vergessen möchte ich unsere Eltern bei der Danksagung, welche beim Turnier u. a. für Kaffee & Kuchen-Genuss sorgten - aber auch die ganze Saison hinweg zuverlässig und nicht „mosernd“ das Team unterstützt haben.

Vielen Dank!

Fazit: Mit einem tollen dritten Platz verabschiedet sich die D1 in die Sommerpause. In der kommenden Saison spielen die Jungs mit der C-Jugend in der KOL Warnow."

-matzi-

24.06.2017
SV47-D1: Platz 3 im Gerhöfer-Cup
 
Unerwarteter Podiumsplatz in Papendorf

"Am letzten Samstag nahmen wir am Gerhöfer-Cup der SG Warnow Papendorf teil.
Zum ersten Mal streiften unsere Neuzugänge Ole (vom SV Warnemünde) und Lukas (vom TSV Graal-Müritz) das Trikot unseres Vereins über. Unterstützt von unseren drei „Ultra-Fans“ wollten wir im 10er-Starterfeld eine gute Platzierung erreichen.

Im ersten Gruppenspiel trafen wir auf den SV Pastow und gewannen durch ein schnelles Tor von Kalle mit 1:0. Gegen die SG W. Papendorf 2 gewannen wir ebenfalls mühelos mit 2:0 (Kalle, Lukas). Im dritten Spiel folgte der dritte Sieg - gegen Hafen Rostock 2 gewannen wir mit 1:0 (Kalle) und waren bereits überraschend für das HF qualifiziert.
Im letzten Vorrundenspiel siegten wir mühelos mit 6:1 (4x Ole, Lenny, Lukas) gegen die Fußballzwerge Rostock. Somit standen wir mit 12 Punkten und 10:1 Toren als deutlicher Gruppensieger fest.

Im HF trafen wir auf „alte Bekannte“, die SG W. Papendorf 1. Nachdem uns die ersten Spielminuten gehörten, drängte Papendorf zum Ende des Spiels auf die Führung. Letztendlich trennte man sich 0:0 und das 9m-Schießen musste entscheiden. Hier verloren wir knapp (Dustin, Cedric, Lukas trafen, Ole und Lenny scheiterten), was unseren guten Auftritt bis dato aber keineswegs schmälern sollte.
Nun galt es im Spiel um Platz drei noch einmal alle Kräfte zu mobilisierten um den Podiumsplatz zu erreichen. Gegner war erneut der SV Pastow. Von Spielbeginn an war zu erkennen, dass die Jungs sich heute unbedingt mit dem Bronzeplatz belohnen wollten. Angefeuert von der friedlichen „Ultra-Fanszene“ siegten die Jungs souverän mit 3:0 (2x Lenny, Ole) und sicherten sich somit nach einem guten Turniertag einen tollen dritten Platz.
Sieger des Turniers wurde der Gastgeber, der im Finale den FSV Kritzmow im 9m-Schießen besiegte.

So stand am Ende des Turniertages ein unerwarteter aber verdienter dritter Platz zu buche. Außerdem staubten die Jungs noch zwei Einzelehrungen ab: Ole sicherte sich bei seinem ersten Auftritt für den SVR gleich die Torjägerkrone und Lenny belegte bei der Wahl zum „Besten Spieler“ des Turniers einen tollen zweiten Platz.

Es spielten: Brenner, Jannick, Dustin, Tilo, Jakob, Kalle, Cedric, Ole, Lukas und Lenny
 
Am kommenden Sonntag, 2.7.17 sind wir ab 10:00 Uhr Gastgeber beim Plasma Service Europe Cup. Im 15er Starterfeld treffen wir in der Vorrunde auf Laage, NO Rostock, Stralsunder FC und die SG Binz/Bergen."

-matzi-
17.06.2017
SV47-D1: Arrrrrgh!
 
13:0 beim Tabellenführer unter die Räder gekommen

"Im letzten Saisonspiel ging es für uns zum Spitzenreiter nach K'born. Zur Konstellation: Die Heimmannschaft konnte durch einen Sieg die Kreismeisterschaft perfekt machen. Bei einem Punktgewinn von uns hätte Papendorf sich den Titel holen können. Demensprechend eingestellt haben wir die Jungs auf´s Spielfeld geschickt. Dem Favoriten wollten wir solange wie möglich Paroli bieten und evtl. für eine Überraschung sorgen.

Das ging gründlich daneben! Mit einer desolaten Leistung haben wir uns dem spielstarken Gegner im Laufe des Spiels ergeben: kein Kampf, kein Mut, keine Laufbereitschaft… nichts erinnerte unserseits an diesem Tage an den Sport Fußball! So hat dieses Spiel auch keinen weiteren Spielbericht verdient…
Selbst einen 9m bei Spielstand von 0:6 konnten wir nicht nutzen, um das Ergebnis freundlicher zu gestalten… Einzig Normalform zeigten heute unser TW Brenner, der uns vor noch mehr bewahrte, und Lenny, der keinen Ball verloren gab.

Sportlich gratulieren wir dem FSV zum Titel. Die Mannschaft ist mit Sicherheit die stärkste der Liga! Menschlich würde ich mich jedoch immer wieder für mein Team entscheiden, die auf und neben dem Platz tolle Jungs sind, stets respektvoll mit dem Gegner umgehen, den Fairplay-Gedanken schätzen und zeigen. Fußball ist eben doch nicht alles… und auch eine Charakterfrage…!

Fazit: Heute wurden uns unsere fußballerischen Grenzen aufgezeigt. Jeder sollte seine heutige Einstellung und Leistung hinterfragen…

Es spielten: Eric, Brenner, Jannick,  Tilo, Jakob, Kalle, Cedric, Niklas, Joschi und Lenny

Am kommenden Samstag, 24.06.17, nehmen wir am Sommerturnier der SG Warnow Papendorf teil. Eine Woche später sind wir am 02.07.17 Gastgeber unseres PSE-Cup 2017. Am Turnier werden insgesamt 15 Teams aus MV teilnehmen."

-matzi-

10.06.2017
SV47-D1: Glanzloser Kantersieg
 
Pflichtsieg im letzten Heimspiel gegen Teterow

"Zum letzten Heimspiel der Saison empfingen wir den SV Teterow 90. Auf Grund der Tabellensituation war klar, dass heute ein Sieg Pflicht war.


Dementsprechend motiviert gingen die Jungs ins Spiel. Bereits nach wenigen Minuten hatten wir den ersten „Riesen“, doch Lenny kann den Ball nicht im Tor unterbringen. Danach gab´s Chancen im Minutentakt – jedoch fehlte immer wieder die Präzision im Abschluss. Teterow kam zu diesem Zeitpunkt nicht aus der eigenen Hälfte heraus.
Mit zunehmender Spieldauer konnten auch die Gäste offensive Akzente setzen. Einen gefährlichen Schuss konnte Jannick in der 18. Minute noch kurz vor der Linie per Kopf retten. Allerdings waren wir auch in der Folgezeit zu sorglos in der Abwehr und kassierten mit dem zweiten Torschuss der Gäste in der 22. Minute das 0:1.
Anscheinend der Weckruf zur rechten Zeit: Bereits in der 24. Minute der Ausgleich durch Lenny, nachddem die Teterower den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum klären können. Nur zwei Minuten später erhöht Dustin mit einen „satten Schüßchen“ auf 2:1. Wiederum nur zwei Minuten später erzielt Lenny nach einem schönen Solo das 3:1. Nach einem Eckball von Dustin erhöht Kalle per Kopf zur 4:1 HZ-Führung (30 Minute).

Die zweite HZ begann wie die erste endete: Nachdem Teterow mit einen Distanzschuss, der auf die Latte fiel, scheiterte, vergaben wir reihenweise Torchancen.
In der 34. Minute erhöht Lenny mit einem gefühlvollen Heber auf 5:1. Mit seinem zweiten Treffer erhöhte Dustin per Distanzschuss auf 6:1 (42. Min). Sehenswert das 7:1 von Cedric in der 44 Minute, ebenfalls per Distanzschuss. Danach sind wir schläfrig und kassieren nach einem eigenen Abstoß das 7:2 (46. Minute). Den Endstand zum 8:2 erzielt erneut Lenny per Kopf, nachdem Joschi noch am Keeper scheiterte.

Fazit: Unterm Strich haben wir den erwarteten Heimsieg errungen, allerdings gab´s wenig Fußball, zuviel Gebolze mit Zufallsaktionen, glücklosen Einzelaktionen, Schwächen bei den Ballan- und mitnahmen, gepaart mit mangelnden Zusammenspiel und Spielverständnis. Neben den drei Punkten war der Sonnenschein noch das Beste!
 
Um in der kommenden Woche in K´born bestehen zu können und das Meisterschaftsfinale spannend zu gestalten, muss eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen.

Es spielten: Eric, Brenner, Jannick, Dustin (2), Tilo, Jakob, Kalle (1), Cedric (1), Niklas, Joschi, Lenny (4) und Linus"

-matzi-

28.05.2017
SV47-D1:
Alles hat ein Ende...

...nur die Wurst hat zwei - ungeschlagene Rückrundenserie gerissen.

"„Ohne vier“ ging es heute zum Auswärtsspiel beim Doberaner FC. Mit großen Personalsorgen und ohne Wechselspieler mussten die Jungs bei sommerlichen Temperaturen beim Tabellendritten antreten. Trotzdem waren wir –zumindest die TR- gewillt, das Spiel so lange wie möglich offen zu gestalten…

Das hatte sich dann spätestens mit dem 3:0 (3., 6., 7. Min) in der Anfangsphase erledigt. Zu pomadig und einsatzlos gingen wir in die Partie. Beim 1:0 hat Jakob als Linksverteidiger das Nachsehen und Brenner im Tor macht ebenfalls keine gute Figur. Beim 2:0 kann Eric im Mittelfeld nicht klären und beim 3:0 stoppt Jannick den Ball mustergültig für den Gegenspieler. Wir hingehen lassen unsere Chancen ungenutzt liegen. Jeweils nach Ecken von Lenny versäumen es Cedric und Erik aus guter Position einzuschieben.
Zum Glück gab´s nach 15 min eine Trinkpause!
Nach deutlichen Worten der TR kamen wir besser ins Spiel. Erst scheitert Lenny mit einem Schuss an der Latte, wenig später markiert er nach einer schönen Einzelleistung per Hacke das 1:3 (21. Min). So ging´s dann auch in die HZ-Pause.

Aus dieser kamen die Jungs ebenfalls spielbestimmend zurück. Immer wieder spielten sie nun mutig und schnell nach vorne. So bekommen wir in der 35. Min einen berechtigten Handneunmeter zu gesprochen. Jannick vergibt die Chance zum Anschlusstreffer jedoch leichtfertig und scheitert am TW. Wiederum nur kurze Zeit später scheitert Lenny mit einem satten Schuss am Pfosten. Eine weitere 100prozentige Chance lässt Eric liegen, als er die flache Hereingabe von Lenny freistehend nicht im leeren Tor unterbringen kann.
Mit ihrem ersten Angriff markieren die Doberaner das 4:1 (43. Min). Trinkpause…
In der letzten Viertelstunde passiert nicht mehr viel. Wir schaffen es weiterhin mehrfach nicht, den Ball im Tor unterzubringen und kassieren noch Gegentore fünf und sechs. Abpfiff…

Fazit: Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wäre… Wenn wir heute nicht so ersatzgeschwächt gewesen wären, wenn die Einstellung in den ersten 10 Minuten eine andere gewesen wäre, wenn wir nicht nur Latte und Pfosten getroffen hätten, wenn wir den 9-Meter reingehauen hätten, wenn uns der Anschlusstreffer geglückt wäre, wenn wir unsere Chancen besser nutzen würden, wenn wir in der Abwehr nicht so viele Fehler gemacht hätten… dann wäre auch in Doberan wesentlich mehr für uns drin gewesen…So ist die Serie gerissen – ist aber kein Beinbruch :-)
Zu unserem letzten Heimspiel der Saison empfangen wir am 10.6.17 den SV Teterow 90. Mit einem Sieg wollen wir unsere magere Heimbilanz noch etwas aufbessern…

Es spielten: Brenner, Eric, Dustin, Jannick, Jakob, Lenny (1), Kalle und Cedric"

-matzi-

21.05.2017
SV47-D1: Die Serie hält!

Weiter ungeschlagen in der Rückrunde der KOL

"Heute ging es für uns zum Auswärtsspiel nach Sanitz. Nach dem knappen Hinspielsieg wollten wir auch in Sanitz punkten und unseren Lauf fortsetzen. Erstmal fing das Spiel aber mit einer halbstündigen Verspätung an, da der angesetzte SR einfach mal eben nicht erschien. Der Sanitzer-TR hat aber für einen sehr guten "Ersatz" gesorgt. Danke dafür!

Gegen spielstarke junge Sanitzer kamen wir gut ins Spiel. Bereits in den ersten Minuten hatten wir gute Torchancen, um die Führung zu erzielen. Erst verfehlte Lenny mit einem Flachschuss das Tor, kurze Zeit später setzte er einen Heber über selbiges. In dieser Druckphase hatte Sanitz dann die Großchance, den Führungstreffer zu erzielen. Mehrfach scheiterten die Unioner aus Nahdistanz an Brenner im Tor - der Xte-Nachschuss verfehlte dann zum Glück unseren leeren Kasten.
In der 10 Minute dann das erlösende 1:0 durch Lenny. Frei vor dem Tor schob er überlegt ein. Nur acht Minuten später erhöhte erneut Lenny auf 2:0. Aus einem fast unmöglichen Winkel holte er kurz vor der Grundlinie seinen linken Hammer raus und traf – eben ein "Lenny-Tor"!!! Im Anschluss vergaben wir eine Vielzahl von guten Möglichkeiten. Cedric, Eric und Lenny scheiterten am guten Unioner Keeper.
In der 24. min dann das 1:2 – nach einer liegengelassen Großchance kontert uns der Gastgeber eiskalt aus. Allerdings sah die gesamte Abwehr bei diesem Treffer schlecht aus. Mit dem HZ-Pfiff konnten wir noch das 3:1 durch Eric erzielen. Niklas setzt sich stark auf seiner linken Seite durch, nimmt Lenny mit, und dessen flache Hereingabe vollendet Eric mit links per Hacke…(das kann „Kartoffel“ eigentlich Beides nicht… ;-)  )…

In der HZ mahnten die TR, konzentriert weiterzuarbeiten. Scheinbar hat aber keiner der Jungs zugehört. So verschliefen wir die ersten 10 min komplett nach dem Wiederanpfiff. Zwei lange Bälle konnten wir nicht klären und Union erzielte den Ausgleich (32., 38. Min). Insbesondere der dritte Gegentreffer war ärgerlich: Wir haben vorne die Chance zum 4:2 durch Niklas und kassieren im Gegenzug den Ausgleich. Nun waren die Sanitzer oben auf und drängten auf die Führung. Die Druckphase des Gastgebers überstanden wir glücklich.
In der 48. Min setzte Lenny wieder mal zum Solo an und erzielte per Flachschuss die erneute Führung. Nur zwei Minuten später setzt sich Lenny erneut über links durch – seinen Querpass drückt Eric (Kartoffel) zum 5:3 über die Linie. Kurz vor Ende erzielen wir noch das 6:3 durch Joschi. Lennys Rückpass haut Joschi zum Endstand ein. Da Joschi das 50ste Saisontor erzielt hat, muss er "nen  Kasten" reinhauen ;-)

Fazit: Auch heute hielt die Serie in der Rückrunde. Allerdings haben wir heute gegen einen sehr jungen, guten Gegner viel zu viele Chance - gerade in HZ eins - liegen lassen. Unsere Abwehr erwischte heute außerordentlich mäßigen Tag, im Mittelfeld liefen wir viel, aber zu oft falsche Wege! Ein Umkehrspiel fand fast gar nicht statt. Auch wurde leider zum wiederholten Male deutlich, wie abhängig unser Spiel von einem einzigen Spieler ist…
Es gibt also immer noch viel zu tun…Trotzdem freuen wir uns über unsere Rückrundenbilanz, die aktuell mit Platz fünf in der Tabelle belohnt wird.

Es spielten: Brenner, Eric (2), Dustin, Jannick, Joschi (1), Jakob, Lenny (3), Charly, Niklas und Cedric"

-matzi-
13.05.2017
SV47-D1 ungeschlagen in der Rückrunde

Nach 3:1 Sieg auf Platz 2 der Rückrundentabelle

"Zum heutigen Heimspiel empfingen wir die Mannschaft der SG Bützow/Rühn, welche mit drei Siegen in Folge entsprechend selbstbewusst anreiste. Für uns galt es wieder, sich für eine unnötige, hohe Hinspielniederlage zu revanchieren - so zumindest die Vorgabe der TR.

Allerdings verschliefen wir den Spielbeginn komplett. Die Gäste begannen konzentriert und ließen uns laufen. Folglich kassierten wir bereits in der 7. Spielminute das 0:1. Ohne Gegenwehr kann der Gästespieler einschieben. Auch in der Folgezeit sind die Gäste besser im Spiel und haben ihre Chancen, das Ergebnis zu erhöhen. Die erste Chance für uns hat unser E-Jugend-Spieler Charly, dessen Abschluss der Gäste-TW pariert. Nach ein paar Wechseln und einigen lauten Worten von der Außenlinie wischen die Jungs sich langsam den Schlaf aus den Augen und kommen besser ins Spiel.
In der 21. Minute dann der zu diesem Zeitpunkt glückliche Ausgleich: Einen langen Ball von Brenner erläuft unser Kapitän Lenny und vollendet gekonnt zum 1:1. Kurz darauf scheitert Eric mit einem sehenswerten Distanzschuss am Keeper. So geht es mit dem Unentschieden in die HZ.
Aus der Kabine kommen die Jungs wie verwandelt. Nach Balleroberung durch Cedric spielt dieser den Ball Lenny in den Fuß, der in der 31 min auf 2:1 erhöht. In der Folgezeit stehen wir defensiv sicherer und erarbeiten uns offensiv gute Torchancen. Mehrfach setzt sich Lenny über links stark durch, doch den Rückpass kann Cedric leider zweimal nicht verwerten.
In der 42. min dann Charly´s Auftritt: Nach Balleroberung setzt Charly sich über rechts stark durch und spielt scharf und flach in den Strafraum, wo Lenny genauso stark einläuft und aus Nahdistanz zum 3:1 einschiebt. In der Folgezeit erspielten wir uns weitere gute Möglichkeiten, konnten diese aber nicht zu einem weiteren Torerfolg nutzen.
Der Gegner hatte in der zweiten HZ keine nennenswerte Torchance mehr. Vielmehr wurde es auf dem Platz immer ruppiger, da der Gegner wohl mit so viel Gegenwehr nach der schnellen Führung nicht gerechnet hatte. Bezeichnend auch die zwei gelben Karten für die Gäste. Kurz vor Schluss eroberte Lenny noch einmal rechts im Mittelfeld den Ball - hatte Glück, dass sein Gegenspieler ihm nach dem verloren Laufduell nicht das Schienbein brach - scheiterte aber knapp am TW. Zum Glück ließen wir uns von der Hektik und dem Gemotze der Gäste nicht anstecken und brachten mit viel Einsatz und Laufbereitschaft den Sieg nach Hause! Auf das faire Abklatschen nach dem Spiel „verzichteten“ die Gäste heute einfach mal.

Fazit: Die Serie in der Rückrunde hält. Mit einer klaren Leistungssteigerung im Spielverlauf  haben die Jungs auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Bei einer besseren Chancenverwertung in der zweiten HZ wäre ein deutlicheres Resultat möglich gewesen. Vielen Dank an Charlie, der heute als                    E-Jugendlicher ein starkes Spiel machte und seinen Anteil zum Sieg beitrug. Ein Lob heute ebenfalls an den SR, der auch in hektischen Phasen des Spiels stets auf Ballhöhe war. Hingegen waren die Gästeeltern mehr mit Pöbeln und Meckern in Richtung Heim-TR beschäftigt, als ihre eigenen Spieler sportlich zu motivieren! In diesem Sinne: schöne Heimreise…!!!

Es spielten: Brenner, Eric, Dustin, Jannick, Tilo, Jakob, Lenny (3), Charly, Niklas und Cedric"

-matzi-

06.05.2017
SV Warnemünde - SV 47 Rövershagen 0:4 (0:1)

"Am heutigen Spieltag waren wir zu Gast beim SV Warnemünde. Auf -für uns- ungewohntem Kunstrasen wollten wir unseren positiven Trend fortsetzen und auch etwas Zählbares aus dem Ostseebad mitnehmen.

Von Beginn an spielten wir mutig nach vorne. Wie in der Vorwoche zeigten die Jungs nach Balleroberung ein gutes Umschaltspiel. Die erste Chance ergab sich für Lenny. Doch aus spitzem Winkel scheiterte er an der Keeperin. In der 11 min war es dann soweit: Nach einer guten Ecken von Dustin auf den kurzen Pfosten, läuft Niklas stark ein und erzielt das umjubelte 1:0. In der Folgezeit erarbeiteten sich die Jungs weitere gute Torchancen. Allerdings wurden diese leichtfertig vergeben. Erst scheitert Eric per Kopf an der gut reagieren Torhüterin, dann vergeben sowohl Eric als auch Joschi sogenannte "hundertprozentige" Torchancen.
Auf der Gegenseite muss unser TW Brenner nur einmal sein Können zeigen. Ansonsten steht die Abwehr um Jannick gewohnt sicher. So ging es mit der knappen Führung in die HZ-Pause.

Nach der Pause kamen die W´münder besser ins Spiel und erarbeiteten sich Feldvorteile. In dieser Druckphase erzielten die Jungs das 2:0. In der 33. Min erobert Niklas im rechten Mittelfeld den Ball, spielt auf Lenny, der quer zu Zettel und dieser direkt auf Eric, welcher flach zum 2:0 ein schiebt. Nun wusste auch der letzte Röv-Spieler, dass heute ein erneuter Auswärtssieg möglich sei. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.
In der 46. Min macht TW Brenner das Spiel mit einem langen Ball auf Lenny schnell – im ersten Versuch scheitert Lenny aus 15 m noch am Pfosten, den Nachschuss schiebt er überlegt zum vorentscheiden 3:0 ein. Nur sechs min später erzielt Eric per Kopf das 4:0. In der Schlussphase trafen sowohl der Kapitän von W´münde als auch unser Kapitän Lenny jeweils noch einmal die Latte. Auch Joschi hatte noch die Möglichkeit einen Treffer zu erzielen.
Abpfiff – Jubel – Endstand 4:0!!!!

Fazit: Mit einer starken, geschlossenen Mannschaftsleistung vom Torwart bis zum Wechselspieler haben sich die Jungs für die hohe Hinspielniederlage eindrucksvoll revanchiert. Dementsprechend groß war die Freude nach dem Spiel bei allen Beteiligten und Eltern. So bleiben die Jungs auch im fünften Spiel der Rückrunde weiterhin ungeschlagen. Am kommenden Spieltag empfangen wir die SG Bützow/Rühn – auch hier gilt es eine unnötige Hinspielniederlage wettzumachen…
Es spielten: Brenner, Eric (2), Dustin, Jannick, Tilo, Jakob, Lenny (1), Joschi, Niklas (1) und Cedric

PS: Es sei erwähnt, dass die TR beim Abschlusstraining am Freitag verstärkt das Kopfballspiel trainierten J"

-matzi-

29.4.2017

SV 47 Rövershagen – FSV Nordost Rostock 8:0 (3:0)

"Bei schönstem Fußballwetter empfingen wir heute die Jungs vom FSV-NO HRO. Auf Grund der Tabellensituation forderten die TR den zweiten Heimsieg der Saison zu holen.

Von Beginn an setzte unsere Offensive den Gegner unter Druck und spielte energisch noch vorne. Nach Balleroberung wurde sofort auf Angriff umgestellt und so ergaben sich immer wieder gute Möglichkeiten. Im Abschluss fehlte es aber noch an der Präzision. So fiel das 1:0 in der 7. Min nach einem Standard. Dustins Ecke versenkte Erik sehenswert volley zum Führungstreffer.
Während Lenny in der 10 min noch am Pfosten scheiterte, machte er es in der 14 min besser: Per Hacke erhöhte er auf 2:0. Nur drei min später traf er per Linksschuss zum 3:0. Danach erarbeiteten sich die Jungs sich weitere gute Chancen. Die größte Chance hatte Kalle, der den Ball aus Nahdistanz nicht im Gästetor unterbringen konnte. In den letzten zehn Minuten der ersten HZ nahmen die Jungs einen Gang raus und so sah es dann auch auf dem Feld aus…

Nach der HZ begannen die Jungs wieder konzentriert und spielten nun auf die Entscheidung hin. Erneut war es Lenny (32. Min), der eine Unkonzentriertheit des Gegners nutzte und das 4:0 erzielte. Zum 5:0 traf Kalle in der 35 min nach einer schönen Einzelleistung. Verletzungsbedingt agierten die Gäste ab der 38. Minute in Unterzahl, da sie leider keinen Wechselspieler hatten.
In Überzahl erzielte Cedric dann das 6:0 (40 min). Danach nahmen wir Lenny vom Feld, um das Gleichgewicht der Spieler wieder herzustellen. Im Spiel sechs gegen sechs trafen Cedric (57. min) und Eric (58. Min) zum 7:0 und 8:0 Endstand.

Fazit: Von Beginn an zeigten die Jungs, dass sie heute gewillt waren, den zweiten Heimsieg der Saison zu holen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewannen die Jungs auch in dieser Höhe völlig verdient. Wir werden den Sieg  gegen eine geschwächte NO-Mannschaft jedoch nicht überbewerten.

Es spielten: Brenner, Eric (2), Dustin, Jannick, Tilo, Jakob, Lenny (3), Joschi, Kalle (1) und Cedric (2)"

-matzi-

8.4.2017
SV 47 Rövershagen – SG Bargeshagen/Parkentin 2:3 (1:2)

Aus im Pokal-Viertelfinale für die D1-Jugend

"Im Pokal-VF empfingen wir den ungeschlagen Tabellenführer der Kreisliga von der SG Bargeshagen/Parkentin. Uns war also bewusst, dass eine sehr gute Leistung der Mannschaft erforderlich ist um das HF zu erreichen.  

Allerdings verschliefen die Jungs den Spielbeginn total und lagen nach vier Minuten bereits 0:2 zurück. Beim 1:0 (3 min) können wir den Spieler der SG auf unserer rechten Abwehrseite nicht stoppen. Den Querpass musste der Stürmer freistehend nur noch über die Torlinie drücken. Beim zweiten Gegentor unterbinden wir einen einfach Schuss auf unserer rechten Seite nicht. Leicht abgefälscht trudelt dieser aus 15 m nicht unhaltbar ins Tor. Auch im weiteren Verlauf kamen die Gäste zu guten Torchancen und Brenner musste mehrfach gut parieren. Offensiv gelang uns nicht viel.  Wenn sich doch eine Torchance entwickelte, fehlte es dann im Abschluss oder beim Passen an der Genauigkeit. Dennoch fiel in der 24. Spielminute der Anschlusstreffer. Lenny setzte sich nach einer Einzelaktion über links durch und schiebt zum 1:2 ein. So ging´s dann auch in die HZ.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Die Gäste spielen gefälliger, ohne aber die zwingenden Torchancen der ersten HZ zu haben. Wir versuchen weiterhin durch Nadelstiche offensiv in Erscheinung zu treten, erarbeiten uns aber keine nennenswerten Torchancen. So plätschert das Spiel bis zur 54 min vor sich hin. Dann kassieren wir ohne Not das 1:3. Einen Schuss aus 13 m können wir wieder einmal nicht unterbinden und Brenner im Tor hilft ebenfalls fleißig mit. Doch nur zwei Minuten später stellen wir den alten Abstand wieder her: Lenny verkürzt nach einem Solo auf 2:3. Danach versuchen die Jungs noch mal alles nach vorne zu werfen – vergebens. Zwei Minuten Pokalkampf reichen eben nicht für das Weiterkommen aus. So pfeift der Schiri pünktlich ab und das Kapitel „Pokal“ ist in dieser Saison für uns Geschichte.

Fazit: Wir sind heute nicht gegen eine „Übermannschaft“ ausgeschieden. Leider ließen die Jungs heute den letzten Willen und Einsatz vermissen, um die nächste Runde zu erreichen. So setzt sich die SG verdient durch. Wir wünschen maximale Erfolge im weiteren Wettbewerb!

Es spielten: Brenner, Eric, Dustin, Jannick, Tilo, Niklas, Kalle, Joschi, Jakob und Lenny (2)"

-matzi-

2.4.2017
SG Warnow Papendorf – SV 47 Rövershagen
3:3 (1:2)

"Am heutigen Spieltag waren wir zu Gast beim Tabellenführer, der SG Warnow Papendorf. Auf Grund von Ausfällen gingen wir ersatzgeschwächt in die Partie und hatten lediglich zwei Wechselspieler zu Verfügung. Egal, da wir -wie in der Vorwoche- nichts zu verlieren hatten, wollten wir einfach mutig ins Spiel gehen und uns auf unsere Stärken besinnen. Und das machten die Jungs mit Bravour…!!!

Mit Spielbeginn begann ein munteres Gekicke auf beiden Seiten. Die erste Torchance des Spiels ergab sich für Lenny in der 7. Minute. Seinen Schuss aus spitzem Winkel konnte der Keeper jedoch parieren. Relativ überraschend kam dann das 1:0 für die Papendorfer (10. Min). Nach einem Einwurf über unsere linke Seite stehen wir nicht dicht genug an den Gegenspielern und kassieren das Tor.
Fast im Gegenzug bekommen wir einen berechtigten Handstrafstoß zugesprochen. Diesen verwandelt Cedric überlegt zum Ausgleich. Auch in der Folgezeit spielen wir mutig mit und verstecken uns vor dem Tabellenführer nicht.
Nach einer Ecke trifft „Kartoffel“ per Kopf nur das Lattenkreuz. Aber auch die Papendorfer haben ihre Möglichkeiten. Doch Brenner im Tor machte heute ein super Spiel. In der 22. Minute erzielten wir sogar die 2:1 Führung. Joschi erkämpft sich auf seiner rechten Seite stark den Ball, dieser landet bei „Kartoffel“, der zu Lenny quer passt. Der schiebt dann überlegt ein. Mit dieser Führung ging´s in die HZ.

Nach dem Seitenwechsel erhöht Papendorf den Druck. Wir versuchen über Konter gefährlich zu bleiben. In der 40. Minute kassieren wir unnötig den Ausgleich. Zwei Spieler können den Gegner auf der halblinken Seite nicht stoppen. Dieser nagelt den Ball in den Torwinkel. Viele schienen zu denken, nun nehme das Spiel den erwarteten Verlauf – nö, unsere Jungs nicht!
Fast im Gegenzug bekommen wir einen Freistoß, relativ zentral vor dem Papendorfer-Tor. Lenny legt sich den Ball zurecht, holte die linke Klebe raus und trifft. Erneute Führung: 3:2! Langsam merkte man den Jungs das Kräfte zehrende Spiel an. Papendorf erarbeitet sich nun zunehmend gute Torchancen. Doch immer wieder war unser TW Brenner zur Stelle und hielt was zu halten war!
In der 52. Min bekommen wir dann doch noch den Ausgleich. Einen Eckball können wir nicht klären und irgendwie trudelt der Ball durch „Freund & Feind“ ins Tor. Mit viel Einsatz, Laufbereitschaft und Glück (Pfosten für Papendorf) gaben die Jungs in den  verbleibenden Spielminuten alles, um diesen einen Punkt zu sichern.

Fazit: Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung haben die Jungs sich einen Punkt beim Tabellenführer redlich verdient. Auf Grund der Ausfälle mussten heute andere Spieler ihr Können unter Beweis stellen. So spielte Jannick erstmalig im Abwehrzentrum und machte dieses sehr solide. Auch Joschi musste heute fast über die gesamte Spielzeit ran und hat sich wirklich toll in die Partie gekämpft.
Ein großes Lob an die Mannschaft, die in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen ist!

Am kommenden Samstag empfangen wir zu Hause im Pokalviertelfinale die SG Bargeshagen/Parkentin.

Es spielten: Eric, Brenner, Jannick, Tilo, Niklas, Cedric (1), Joschi, Jakob und Lenny (2)"

-matzi-

25.03.2017
SG Groß Wokern/Lalendorf – SV 47 Rövershagen 3:4 (1:2)

"Am 12. Spieltag ging es für uns zum Tabellendritten, der SG Groß Wokern/Lalendorf. Das Hinspiel hatten wir deutlich und verdient mit 0:5 daheim verloren, trotzdem wollten wir bei den favorisierten Gastgebern mutig aufspielen.

So begann die Partie auch sehr ausgeglichen. Immer wieder versuchten unsere offensiven Spieler, Angriffsaktionen zu starten. Defensiv stand die Abwehr um Dustin gut. So kamen die Gastgeber häufig nur durch Distanzschüsse zu gefährlichen Aktionen. Unsere erste gute Chance besaß Kalle, der zielstrebig in den linken Strafraum eindrang. Seinen Flachschuss konnte der Keeper jedoch gut parieren. Nachdem Lenny mit einem Freistoß noch am TW scheiterte, machte er es wenige Minuten später besser. Auf der linken Angriffsseite setzt er sich gleich gegen zwei Gegenspieler durch (welche danach nur noch das Ziel hatten, seine Beine zu brechen…), zieht in den Strafraum, spielt den TW aus und schiebt zum umjubelten und verdienten 1:0 (18 min) ein. Leider bekommen wie fast im Gegenzug den Ausgleich, nachdem wir den Ball im Strafraum nicht klären können (20 min). In der 25. min bekommen wir auf Grund eines Rückpasses einen indirekten Freistoß zugesprochen. Diesen Chance lassen sich Cedric und Lenny nicht nehmen – Ceddi legt auf, Lenny holt den linken Hammer raus (2:1). Mit diesem Ergebnis geht’s auch in die HZ.

In HZ 2 haben wir Brenner ins Tor gestellt. Gleich zu Beginn der HZ muss Brenner zweimal bei Distanzschüssen hellwach sein. Die Heimmannschaft drückt uns nun mehr in die eigene Hälfte, ohne aber zwingende Torchancen zu haben. In der 42. Minute spielen auch wir wieder mal mit. Kalle erkämpft sich einen längst verloren Ball an der gegnerischen Eckfahne zurück, zieht in den Strafraum und passt zu Lenny. Dieser vollendet, diesmal mit rechts, zum 3:1. Die Heimmannschaft fiel nun zunehmend durch Pöbeleien und überharte Spielweise auf. Mit diesem Spielverlauf hatte man auf Seiten der SG nach dem Hinspielergebnis sicher nicht gerechnet. In der 45. min erzielt die SG mit einem 25 m-Freistoßtor den Anschlusstreffer. Hier agierte unser TW doch sehr unglücklich. Nun drängten die Gastgeber auf den Ausgleich und setzen uns zunehmend unter Druck. Aus einem Strafraumgewühl heraus fiel dann auch das 3:3 (50 min) und es waren immer noch zehn Minuten zu spielen. Sollten wir den einen Punkt trotz der tollen Leistung aller Spieler noch aus der Hand geben?
Mehrfach mussten Brenner und die Abwehrspieler in der verbleiben Zeit in höchster Not klären. Draußen zählten die TR die Zeit runter. Doch dann die 59 min: "Wem reicht denn ein Punkt, wenn man drei haben kann?" schien sich zumindest Lenny zu sagen. Er schnappte sich einfach den Ball nach einem kurzen Abstoß, ließ Verteidiger und TW stehen und schob aus spitzem Winkel zum umjubelten 4:3 ein. Danach sah man Lenny so schnell laufen beim Jubeln, wie in der gesamten HZ nicht. Kurz danach pfiff der Schiri ab und wir holen einen unverhofften aber nicht unverdienten Auswärtsdreier.

Fazit: Heute haben die Jungs gezeigt, zu welcher Leistung sie im Stande sind, wenn jeder sein Potential abruft. Aus einer tollen, geschlossen Mannschaftsleistung ragten dennoch Dustin, der seine Abwehr im Griff hatte, Cedric, der immer besser auf seiner neuen Position zurechtkommt, und Lenny mit seinen vier Toren heraus. Diese Einstellung und Leistung macht einfach nur Lust auf mehr :-)

Bemerkenswert: Bereits zum zweiten Mal schnürte Lenny im Jahr 2017 einen Viererpack und erzielt seine Saisontore 13 -16!!

Es spielten: Eric, Brenner, Dustin, Jannick, Tilo, Niklas, Kalle, Cedric, Joschi, Jakob und Lenny (4)"

-matzi-

18.03.17
SV 47 Rövershagen – FSV Kritzmow 2:2 (1:0)

"Zum heutigen Rückrundenstart empfingen wir bei stürmischem, regnerischem Wetter die Jungs vom FSV Kritzmow. Wir wussten, dass wir auf eine junge aber spielstarke Truppe treffen würden. Wir wollten mit unserer körperlichen Überlegenheit (das kommt nicht oft vor…) gegenhalten und einen Dreier einfahren.

Mit Rückenwind begannen wir auch zielstrebig und erarbeiteten uns erste Chancen. Einem Kopfball von Lenny fehlte es an Wucht und Genauigkeit. Lenny war es auch, der einen langen Ball von Dustin erlief und frei vor dem TW zum 1:0 (6. Min) einschob. Nach dem Tor erspielten wir uns eine Vielzahl von Chancen, welche wir aber zum Teil kläglich vergaben. Bei den Distanzschüssen fehlte es heute an der Präzision, Angriffe in Überzahl wurden schlecht ausgespielt. Kalle hatte noch die beste Chance, scheiterte aber am FSV Keeper. Kurz vor der HZ hielt unser TW Eric stark.

So ging es mit der knappen Führung in die Pause. In der zweiten HZ entwickelte sich ein offeneres Spiel. Kritzmow kombinierte gefällig, wir versuchten mit langen Bällen das zweite Tor zu erzielen. In der 40 min können wir einen Ball im Strafraum nicht klären, Eric macht wenig Anstalten den Ball zu halten und so stets 1:1. Kurze Zeit später treffen die Gäste nur die Latte. Doch auch wir haben unsere Chancen. Nach einem Eckball von Dustin stet Brenner goldrichtig und schiebt mühelos zum 2:1 (49. Min) ein. Während wir es versäumen das 3:1 zu erzielen, stemmen sich die Gäste gegen die drohende Niederlage. In der 58. Min schaffen wir es nicht den Kritzmower Spieler vom Ball zu trennen. Dieser zieht von der Strafraumgrenze ab und erzielt das 2:2. Kurze Zeit später pfeift der SR ab. So wirklich wusste wohl niemand nach dem Abpfiff, ob man sich über das Ergebnis nun freuen soll oder eher einem verschenkten Sieg nach trauern sollte…

Fazit: Auf Grund der ersten HZ und dem Chancenübergewicht wäre ein Sieg der Jungs verdient gewesen. Trotzdem haben wir TR den letzten Einsatz und Siegeswillen wieder vermisst. Bestnoten verdienen sich Dustin, der mit zwei Torvorlagen sowie einem guten Spiel in der Abwehr glänzte, und Cedric der im Mittelfeld unermütlich arbeitete. Unterm Strich müssen wir mit einem Punkt leben und lernen, dass das Spiel erst nach 60 Minuten zu Ende ist.

Es spielten: Eric, Dustin, Jannick, Tilo, Jakob, Lenny (1), Brenner (1), Kalle und Cedric"

-matzi-

11.03.2017
SV 47 R´hagen – FSV Kühlungsborn 0:4 (0:2)

"Zum heutigen Punktspiel empfingen wir den Tabellenführer aus Kühlungsborn. Nehmen wir es vorweg: die Überraschung blieb aus.

Gleich in der zweiten Spielminute tanzte ein abgefälschter Ball von Kalle auf der Latte des K´borner Kastens. Vielleicht wäre das Spiel anders verlaufen, wenn dieser Ball ins Tor fällt… Trotzdem kommen wir gut ins Spiel und versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten im wieder Nadelstiche zu setzen. Während K´born gefällig aus der Abwehr aufbaut, versuchen wir es mit resoluten Bällen in die Spitze. Positiv zeigte sich heute Brenner auf der linken Seite. Nach einem langen Ball konnte er nur noch unfair gestoppt werden, der fällige Strafstoßpfiff blieb leider aus.
Wie aus dem Nichts fällt dann das 1:0 durch einen zentralen Distanzschuss (11 min). Hier waren wir alle zu weit von den Gegenspielern entfernt, um diesen Schuss zu unterbinden. Trotzdem spielen wir munter weiter und kommen durch Cedric und Jannick auch zu Abschlüssen. Diese ließen jedoch die Präzision vermissen.
Kurz vor der Pause dann das 2:0 (27 min). Einen langen Ball des Gegners klärt Tilo vor die Füße des Gegners. Wir unterbinden nicht den Distanzschuss – schönes Tor im Winkel. So gehen wir mit dem 2:0 in die HZ.

In der zweiten HZ versuchen die Jungs gegen zu halten, und das gelingt ihnen gut. Defensiv stehen wir gut, nur nach vorne geht einfach zu wenig. Sowohl Lenny als auch Brenner scheitern nach Einzelaktionen. Von den Gästen kommt aber auch nicht mehr viel, und wenn es doch gefährlich wurde, waren Niklas oder Dustin zur Stelle. In der 58 min kassieren wir das 3:0 – klar -ein Distanzschuss in den Winkel. In der Schlussminute fällt dann noch das 4:0 durch den ersten herausgespielten Treffer der Gäste.

Fazit:
Die Jungs haben heute eine ordentliche Leistung gegen einen technisch guten Gegner abgeliefert. Leider fehlt uns in den entscheidenden Situationen der letzte Wille, ein besseres Ergebnis zu erzielen. Von den vier Gegentoren waren drei Distanzschüsse dabei. Trotz optischer Überlegenheit hat sich auch der Gegner schwer getan, klare Torchancen herauszuarbeiten, d.h. die Abwehr um Dustin hat heute gut gearbeitet. Trotzdem agieren wir viel zu „lieb“. Während der Gegner körperlich präsent war (leider auch viele versteckte Fouls und verbale Attacken), ließen wir jeglichen Kontakt vermissen.

Es spielten: Eric, Dustin, Jannick, Niklas, Steven, Tilo, Joschi, Kalle, Lenny, Cedric und Brenner"

-matzi-

05.03.2017
SV Teterow 90 - SV 47 Rövershagen 2:6 (0:2)

"Im ersten Spiel 2017 ging es für uns zum SV Teterow. Auf Grund der Tabellensituation sollte für uns nur ein Sieg zählen. In der Zentralen gab Cedric heute sein Startdebüt und machte seine Sache sehr ordentlich.

Von Beginn an versuchten wir den Gegner unter Druck zu setzen. Bereits in der vierten Minute hatte Lenny die erste gute Einschusschance, scheiterte aber noch am Teterower TW. In der 7. Spielminute erzielte Lenny dann mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze das verdiente 1:0. Trotz optischer Überlegenheit mussten die TR bis zur 24. Min warten, ehe Lenny das hochverdiente 2:0 erzielte. Bis dato ließen die Jungs eine Vielzahl von guten Möglichkeiten ungenutzt bzw. das Passspiel vor dem gegnerischen Tor war zu ungenau. Sowohl Kalle als auch Cedric agierten im Abschluss zu ungenau. Nachdem Kalle kurz vor der Pause den Ball am Tor vorbei schob, traf Lenny leider nur den linken Pfosten. So ging es mit der 2:0 Führung in die HZ.
Mit Beginn der zweiten HZ spielten die Jungs weiter mutig nach vorne. Auf Zuspiel von Lenny konnte Kalle das 3:0 (36. Min) erzielen. Kalle war es dann auch, der zu ungestüm im eigenen Strafraum agierte und einen Strafstoß verursachte. Diesen verwandelte der Teterower Schütze sicher zum 1:3 (43. Min). Nun hieß es, konzentriert weiter zu spielen. Und so war es erneut Lenny, der den alten Abstand wieder herstellte (53. Min). Durch einen Stellungsfehler in unser Abwehr konnte Teterow in der 55. Min auf 2:4 verkürzen. Einen langen Ball des Gegners können wir nicht klären und der Stürmer sagte "Danke". Im Gegenzug erhöhte erneut Lenny auf 5:2. Nach einem Eckball des Gegners hatten wir Glück, als unser TW Eric einen Kopfball reaktionsschnell noch an die Latte lenken kann. In der Schlussminute erzielten wir noch das 6:2. Nachdem Lenny auf der linken Seite noch einmal die komplette Teterower Abwehr auf der Grundlinie austanzte, brauchte Brenner seinen Querpass nur noch über die Linie zu schieben.

Fazit: "Lenny sei Dank…!!" – und die ersten drei Punkte im Jahr 2017 sind erkämpft. Offensiv agierten die Jungs ordentlich, ließen aber zu viele Chancen ungenutzt. Defensiv müssen wir lernen, konsequenter zu agieren und konzentriert über 60 Minuten zu sein.

Es spielten: Eric, Dustin, Tilo, Jannick, Jakob, Joschi, Kalle (1), Brenner (1), Lenny (4) und Cedric"

-matzi-

28.02.2017
Testspiel vs. Graal-Müritz

 
"Statt Training stand ein Testspiel beim TSV Graal-Müritz auf dem Programm, bevor am kommenden WE die Saison wieder startet.

Nach der Hallensaison galt es sich wieder auf dem großen Spielfeld zurechtzufinden. Dies klappte in Ansätzen schon ganz ordentlich, jedoch merkte man den Jungs die Umstellung nach der Winterpause deutlich an. Das Zusammenspiel und die Passgenauigkeit waren noch im Winterschlaf…
Die TR wollten einiges ausprobieren und jedem Spieler Einsatzzeiten geben. Nach dem ersten Drittel stand es 1:0 durch ein Tor von Lenny.
Im zweiten Drittel stellten die TR um. So musste sich Cedric auf der Zentralen beweisen und Lenny rückte in den Sturm. Durch Tore von Kalle, Lenny und Steven, der heute zum ersten Mal das Röv-Trikot überstreifte, erhöhten wir auf 4:0. Aber auch Graal hatte Möglichkeiten, da unsere Abwehr zum Teil unsortiert und löchrig war.
Zum dritten Drittel trat Graal nicht mehr an...

Für uns war der Test dennoch eine wichtige Standortbestimmung und wir bekamen die Gelegenheitn noch einmal auf Kunstrasen zu testen. Am Sonntag geht es für uns nun zum SV Teterow und wir hoffen auf einen guten Start in die restliche Saison. Ein Dank geht an Daniel, der sich kurzfristig bereit erklärte als SR zu agieren!"

-matzi-

25.02.2017
SV47-D1 Turniersieger dahoam

Winter-Cup 2017 - Pokal bleibt in Rövershagen

"Am vorgestrigen Samstag luden wir zu unserem eigenen Hallenturnier ein. Nach der bis dato guten Hallensaison wollten wir auch im letzten Turnier des Winters gerne einen Podiumsplatz erreichen.

Insgesamt spielten acht Teams in zwei Staffeln die Vorrunde. Unser erster Gegner war die SG Warnow Papendorf. Nach gutem Beginn und früher Führung trennten wir uns leistungsgerecht 1:1 (Tor Lenny).
Im zweiten Spiel trafen wir auf den Laager SV 03. Trotz einer Vielzahl von Torchancen versäumten wir es, ein klares Ergebnis zu erzielen. Am Ende stand ein hochverdientes 2:1 (Lenny, Kalle).
Im letzten Vorrundenspiel siegten wir mühelos mit 4:0 gegen die Jungs vom TSV Wustrow (Lenny, Cedric, Kalle, Jannick).

Als Gruppenzweiter trafen wir im Viertelfinale auf die SG Wöpkendorf. Trotz guten Beginns lagen wir unnötig 1:0 hinten. Nun hieß es, alle Kräfte zu bündeln, um nicht im VF auszuscheiden. Kalle erlöste mit seinem Treffer zum 1:1 Spieler und TR. Nachdem sich schon alle auf ein 7-m-Schießen einstellten, verwandelte Dustin 16 sec vor Spielende frech eine Ecke zum 2:1.

Im HF trafen wir auf sehr starke Kritzmower. Nach einer Abwehrschlacht aller Spieler stand es nach zwölf Minuten Spielzeit 0:0. Somit musste die Entscheidung im 7-m-Schießen fallen. Hier waren wir am Ende die Glücklicheren. Unser Keeper Eric hielt hier mehrfach toll und hatte einen Megaanteil an unserem Finaleinzug. Von unseren Schützen hatte Cedric die besten Nerven und verwandelte seine Schüsse sehr sicher (…dieser Eisvogel…)!

Im Finale trafen wie wir im ersten Turnierspiel auf die SG Warnow Papendorf. Papendorf war das dominierende Team und unser Keeper Eric musste schon wie im HF mehrfach sensationell parieren. So stand es lange Zeit 0:0. Dann konnten wir den überraschenden Führungstreffer erzielen. Einen Abstoß von Eric verarbeitet Lenny gut und setzte sich auf seiner linken Seite gut durch. Seinen Querpass konnte Joschi zum umjubelten 1:0 verwandeln. Die restliche Spielzeit war eine Abwehrschlacht aller Jungs. Eric war jedoch nicht mehr zu überwinden und so blieb es bis zum Abpfiff 1:0. Im Spiel um Platz drei setzte sich der FSV Kritzmow gegen den Laager SV 03 mit 3:0 durch.

Bester TW: Max Siebert (Laage)
Bester Torschütze: Luca Pupke (Papendorf)

Turnierauswahl: Lennard Marzinski (Rövershagen), Uli Gast (Papendorf), Nolan Pahnke (Kritzmow), Maximilian Klein (Laage)

Ein großer Dank für die Turnierleitung und die tolle Verpflegung geht an die Eltern der Jungs.

Es spielten: Eric, Dustin, Cedric, Tilo, Jannick, Linus, Lenny, Kalle, Brenner und Joschi"

-matzi-
21.01.2017
SV47-D1 erringt
3. Platz...

...beim Aquadrom-Cup in Graal-Müritz

Bei unserem dritten Turnier in diesem Jahr ging es für uns zum Aquadrom-Cup nach Graal-Müritz. Das Besondere an diesem Turnier ist, dass das komplette Spielfeld durch eine Bande begrenzt ist.

Am Start waren acht Mannschaften und es ging im Modus jeder gegen jeden. Leider verschliefen wir den Turnierstart und verloren die ersten beiden Spiele.
Trotz einer Vielzahl von Torchancen verloren wir das erste Spiel gegen den SV Barth (Landesliga) mit 1:0. Mit ihrem einzigen Torschuss erzielten die Barther den 1:0 Siegtreffer. So ist Fußball…
Im zweiten Spiel trafen wir auf den Gastgeber. Trotz einer schnellen 1:0 Führung durch einen sehenswerten Treffer von Cedric verloren wir noch völlig unnötig mit 1:3 durch individuelle Fehler in der Defensive.
Gegen den PSV HRO gerieten wir erneut in Rückstand. Diesmal zeigten die Jungs aber Moral und drehten durch Tore von Lenny und Joschi noch das Spiel (2:1).
Im vierten Spiel zählte nur ein Sieg gegen den BSV Ketzin (Brandenburg). Deutlich gewannen wir gegen die bis dahin sieglosen Brandenburger (Kalle, Lenny, Niclas, 2x Chris).
Gegen den Landesligisten PSV RDG trennten wir uns durch einen Gegentreffer mit der Schlusssirene nur 2:2. Einen Rückstand konnte Kalle durch zwei Tore in eine Führung drehen. Beim Ausgleich in den Schlusssekunden durch einen indirekten Freistoß ließen die Jungs jegliche Cleverness vermissen.
Vor dem letzten Spiel war klar: nur mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten SV Warnemünde war noch der dritte Platz möglich. Und in diesem Spiel sah man allen Spielern an, dass sie den Sieg und den damit verbunden Podiumsplatz nun unbedingt wollten. Durch einen fulminanten Linksschuss von Lenny gewannen wir knapp mit 1:0.

Fazit: Mit etwas mehr Fortuna zum Turnierbeginn wäre heute wesentlich mehr für die Jungs möglich gewesen. Im Turnierverlauf zeigten die Jungs jedoch Moral und steigerten sich stetig. Aus diesem Grund  freuen wir uns einfach über den dritten Podiumsplatz im dritten Turnier. Sieger wurde der SV Barth vor dem PSV RDG.

Die Verbandsligamannschaft des FK RS nahm außerhalb der Wertung am Turnier teil. In jedem Spiel zeigte der FK seine Klasse und gewann alle Spiele deutlich. Nach einer zehnminütigen Vorführung verloren wir unser Spiel gegen den FK 9:0.  

Es spielten: Eric, Cedric (1), Dustin, Jannick, Kalle (3), Lenny (3), Jakob, Chris (2), Tilo, Niclas (1)  und Joschi (2)

14.01.2017
2. Platz beim QM-Systeme-Cup - Starker Auftritt beim Hallenturnier in Laage

Nachdem wir in der Vorwoche den Turniersieg beim NO HRO feiern durften, ging es für uns heute zum Turnier nach Laage.

In der Vorrunde trafen wir im ersten Spiel auf die Schwaaner Eintracht. Nach 12 min siegten wir mit 1:0 durch ein Tor von Lenny. Im zweiten Vorrundenspiel trafen wir auf den Gastgeber Laager SV 03. Durch Tore von Lenny und Kalle siegten wir 2:0. Nächster Gegner war die SG Jördenstorf/Thürkow – hier siegten deutlich mit 3:0. (2x Lenny, Cedric).
Bereits vor dem letzen Gruppenspiel waren wir für das Halbfinale qualifiziert. Gegen den FSV Dummerstorf spielten wir 1:1 (Lenny).
Als Vorrundenerster (10 Pkt. 7:1 Tore) trafen wir im HF auf die Jungs von NO HRO. In der regulären Spielzeit neutralisierten sich beide Teams und so stand es beim Abpfiff 0:0 und das 7m-Schießen musste entscheiden. Hier behielten Dustin und Lenny kühlen Kopf und verwandelten ihre Strafstöße sicher. Unser TW Eric konnten den ersten 7-m von NO parieren, der Zweite verfehlte das Tor…So zogen wir glücklich ins Finale ein.
Hier trafen wir auf die Mannschaft von Rostock United. In einem guten Spiel verloren wir knapp mit 1:0.

FAZIT: Die Jungs haben ein tolles Turnier gespielt! Mit dem 2. Platz im 10´er Starterfeld krönten die Jungs ihre gute Leistung. Im Finale fehlte dann auch ein wenig die Kraft, um gegen einen guten Gegner zu siegen.
Bemerkenswert: Lenny holte sich mit seinen fünf Treffen die Torjägerkrone! Glückwunsch…. :-)

Es spielten: Eric, Cedric (1), Dustin, Jannick, Kalle (1), Lenny (5), Jakob, Linus, Brenner und Joschi

08.01.2017
SV47-D1 gewinnt Hallencup - Mit kompakter Mannschaftsleistung zum Sieg bei Nordost

Bei unserem ersten Hallenturnier des Winters waren wir zu Gast bei Nordost Rostock. Ohne recht zu wissen wo wir in der Halle stehen, wollten wir von Spiel zu Spiel denken (Phrase)…

Im ersten Spiel trafen wir auf die D2 des RFC. Trotz guten Beginns lagen wir plötzlich 0:1 hinten. Danach drehten die Jungs auf und gewannen noch 5:1. Im zweiten Spiel gegen den PSV Rostock reichte ein Tor von Lenny zum 1:0 Sieg.
Im dritten Spiel wartete der Gastgeber NO auf uns. In einem spannenden Spiel gingen wir nach einer starken taktischen Leistung erneut als 1:0 Sieger vom Parkett. Erneut war es Lenny, der den Ball mit einer direkten Ecke im Kasten versenkte. Im vierten Spiel trafen wir auf Union Sanitz. Auch hier zeigten die Jungs eine sehr disziplinierte taktische Leistung. Einen frühen Rückstand konnten wir schnell in ein 2:1 drehen. Nach dem Ausgleich erzielte Brenner den umjubelten 3:2 -Siegtreffer.
Im fünften Spiel wartete die SG Neubukow/Mulsow/Rerik auf uns. Trotz früher Führung kamen wir über ein 2:2 nicht hinaus (Tore Lenny/Brenner). Im letzten Spiel mussten wir gegen die bis dahin sieglose SG Bützow/Rühn punkten, um Erster zu werden. Gesagt getan – den Jungs war anzumerken, dass sie den Sieg nun unbedingt wollten. Zwei schnellen Toren von Kalle folgten zwei von Lenny und eins von Jannick. Nach dem 5:0 Sieg war der Jugel bei Spielern, Eltern und TR groß!

Am Ende setzten wir uns mit 16 Punkten (!!!) und 17:5 Toren vor NO (13) und der SG NMR (9) durch. Mit diesem tollen Ergebnis heute war nicht zu rechnen. Aus einer kompakten Mannschaftsleistung sind Abwehrchef Cedric und Lenny mit seinen sieben Toren hervorzuheben.

Es spielten: Eric, Zettel (2), Jannick (1), Dustin, Tilo, Niklas (2), Kalle (2), Brenner (3), Lenny (7)

27.11.2016
9. Spieltag: SV 47 Rövershagen – Doberaner FC 1:3 (0:0)

Zum letzten Spiel vor der Winterpause empfingen wir die Jungs vom DFC. Mit einer ähnlich guten Leistung wie in der Vorwoche wollten wir unser Heimspiel gewinnen.

Dementsprechend mutig gingen wir in die Partie. Von Beginn an setzten wir den Gegner unter Druck und erspielten uns mehrere guten Torchancen. Wie so oft ließen wir beste Chancen ungenutzt. Die größte Chance vergab Chris freistehend vor dem DFC-Keeper. Joschis Schuss nach einem Solo verfehlte knapp das Tor und Lennys Schuss parierte der DFC-TW. Erst kurz vor der HZ kamen die Gäste besser ins Spiel. Zweimal musste Brenner in unserem Tor eingreifen, war aber auf dem Posten. So ging es torlos in die HZ-Pause.

Leider blieben alle guten Vorsätze in der Kabine. Die zweite HZ verschliefen wir komplett. Keine Laufbereitschaft mehr, kein Kampfgeist, kein Siegeswille… So können wir in der Liga nicht bestehen!
Der DFC kam durch zwei "missglückte Flanken" über rechts, welche den Weg in unser Tor fanden, zu einer überaus glücklichen 2:0 Führung. Selbst nachdem Joschi den Anschlusstreffer erzielen konnte, fehlte jegliches Aufbäumen, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Kurz vor Schluss kassierten wir noch das 1:3.

Fazit: Heute haben die Jungs definitiv drei Punkte liegen lassen. Der DFC war heute nicht stärker, aber wesentlich effizienter vor dem Tor. Mit dieser mangelnden Einstellung und Leistungsbereitschaft sind wir willkommende Opfer für jede Mannschaft. Lediglich Cedric, Tilo und Jannick zeigten heute Normalform.

Es spielten: Brenner, Eric, Tilo, Lenny, Cedric, John, Chris, Joschi (1), Niklas, Dustin, Jakob und Jannick

12.11.2016
8. Spieltag: SV 47 Rövershagen – Union Sanitz 2:1 (0:0)

Bei winterlichen Temperaturen empfingen wir heute zu unserem letzten Heimspiel vor der Winterpause die Jungs von Union Sanitz. Das Spiel stand ganz klar unter dem Motto: Wiedergutmachung!!! Und so gingen die Jungs auch ins Spiel gegen den Tabellennachbarn.

Von Beginn an setzten die Jungs die Gäste unter Druck. Auch wenn spielerisch auf dem gefrorenen Boden nicht alles klappte, so stimmte am heutigen Spieltag von allen die Einstellung!
Die erste nennenswerte Chance hatte Lenny – sein Schuss in der 10 min landete am Pfosten. Kurze Zeit später hatte Kalle im Zentrum nach einer Hereingabe von Erik die Chance, den Führungstreffer zu erzielen.  Auf der Gegenseite hatten wir bei einem Gästeschuss Glück, dass Brenners Unsicherheit nicht bestraft wurde. Kurze Zeit später war unser Keeper dann aber zu Stelle, als er im Eins gegen Eins den Winkel gut verkürzte. So stand für unsere Jungs der Defensive weiterhin die Null. Leider auch vorne, denn beste Chancen ließen wir ungenutzt. Joschi, der wie in der Vorwoche fleißig arbeitete, verfehlte bei seinem Alleingang das Tor nur hauchdünn und kurz vor der HZ parierte der gute Sanitzer Keeper einen Schuss von Lenny. So ging es torlos in die Kabine.

Trotz mahnender Worte der TR waren wir nach Wiederanpfiff erneut nicht wach. Auf der linken Seite bekommen Lenny und Zettel den Ball nicht geklärt, so dass der Sanitzer Angreifer flanken kann. Sein Ball landet beim Mitspieler, der den Ball unhaltbar zum 1:0 (33. min) versenkt.
Aber heute ließen die Jungs den Kopf nicht hängen und nahmen den Kampf an. Im Gegenzug erkämpft sich Chris den Ball und setzt Lenny in Szene. Sein Linksschuss schlägt ebenfalls unhaltbar zum umjubelten 1:1 (34. Min) ein.
Im Weiteren Spielverlauf entwickelte sich ein Auf und Ab auf dem Spielfeld ohne zwingende Torchancen beider Teams. Eine kurze Druckperiode der Gäste überstehen wir unbeschadet, da unsere Abwehr um Tilo und Zettel heute gut agierte. Einen Schuss von halbrechter Position pariert Brenner super! Auf der anderen Seite kann Kalle für uns eine hundertprozentige Torchance nicht nutzen. Nach einer tollen Hereingabe von Erik trifft Kalle aus Nahdistanz leider nur die Latte. In der 56. Min dann doch noch der verdiente Siegtreffer. Lenny´s Rechtsschuss kann der Keeper noch parieren, den Abpraller versenkt Joschi zum umjubelten 2:1. Glück haben wir bei einem Kopfball der Gäste kurz vor Abpfiff. Nach einer Ecke verfehlte der Ball nur knapp unser Tor. Auf der anderen Seite versäumten wir es, den „Deckel draufzumachen“. So blieb es beim 2:1.

Fazit: Heute haben die Jungs die richtige Antwort nach der enttäuschenden Leistung der Vorwoche gegeben. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, viel Einsatz und Siegeswille haben sich die Jungs mit dem ersten Heimsieg der Saison belohnt.

Es spielten: Brenner, Erik, Tilo, Lenny (1), Cedric, John, Chris, Joschi (1), Niklas, Linus und Jannick
5.11.2016
7. Spieltag: SG Bützow/Rühn - SV 47 Rövershagen 6:2 (1:3)
 
Eigentlich sollte man so kurz nach dem Spiel keine Spielberichte schreiben… Aber in der Annahme, dass den Bericht eh keiner liest - hier die Fakten: Heute haben wir unsere schlechteste Saisonleistung abgeliefert, ohne Einsatz, Laufbereitschaft und Siegeswillen haben wir uns dem Gegner ergeben. Ich bin maßlos enttäuscht…

Eigentlich sind wir super ins Spiel gekommen. Den ersten Distanzschuss von Lenny hält der Keeper super. Joschi arbeitet vorne viel, Zettel setzt sich über seine linke Seite immer wieder gut durch, es fehlt nur die Präzession im Abschluss. Wir TR sind guter Dinge denn die Jungs erarbeiten sich eine Reihe von guten Chancen. Die größte Möglichkeit vergibt Kalle, als er frei vor dem Tor am TW scheiterte. Dann ereilt uns fünf Minuten Tiefschlaf. Nach einem Abstoß des TW dreht sich der Stürmer in der Mitte um Dustin und ist auf und davon: 1:0 (12 min). Nur drei Minuten später schnappt sich der gegnerische Stürmer den Ball an der Mittellinie und spielt allen drei (!!!!!!!!) Abwehrspielern ein Knoten in die Beine und schiebt überlegt zum 2:0 ein. In der 17. min passt unser TW Erik den Ball zum Gegner – dieser sagt „danke“ und schiebt zum 3:0 ein. So stets nach 17 min 3:0… Und ich bin erstmal restlos bedient…In der 22. min kann Joschi auf 1:3 verkürzen, nachdem auch der Heimkeeper sich einen gravierenden Fehler erlaubte. Kurz wieder geweckt, trifft Lenny aus dem Halbfeld nur die Latte und Chris verzieht freistehend vor dem Tor.  So geht’s mit dem 1:3 in die HZ-Pause.
Egal, wir haben gut mitgespielt und sind optimistisch in der zweiten HZ das Spiel offener gestalten zu können.

Wenn da nicht immer der Tiefschlaf wäre…Diesmal reichten dem Gegner sieben min um auf 1:6 zu enteilen. 33 min: der Gegner nimmt sich ohne Gegenwehr den Ball und vollendet aus der Distanz. 36 min: Ein sehr fraglicher Freistoß gegen uns. Der Gegner legt ab und es klingelt aus der Distanz zum 1:5. Anstatt den Schützen zu attackieren, lassen wir diesen lieber seelenruhig abdrücken… 40 min: Gestocher, wir haben den Ball, ach doch nicht…1:6! Danach war der Drops gelutscht. Die wenigen Chancen die wir besaßen, vergaben wir kläglich. Auch der Gegner erspielte sich keine zwingenden Chancen mehr. Chris verzog aus guter Position überhasstet, Lenny scheiterte mit einem Rechtsschuss und Joschi sein Bald fällt nur auf die Latte (stand ins Tor). Kurz vor Schluss noch einmal ein schöner Angriff (der Einzige in der zweiten HZ) von uns: Abwurf Erik, Lenny nimmt den Ball in der Mitte mit, legt diesen auf die linke Seite zu Zettel. Dieser passt flach vors Tor und Brenner vollendet zum 6:2. So einfach kann Fußball sein..!

Fazit: Eine enttäuschende Leistung der gesamten Mannschaft. Fehlende Laufbereitschaft und mangelnde Einstellung waren heute ausschlaggebend für unsere Niederlage. Der Gegner war nicht besser, legte aber den Siegeswillen an den Tag. Sechs Türschüsse aufs Tor reichten dem Gegner um sechs Tore zu erzielen! Einzig Zettel, Joschi und Jannick erreichten heute Normalform.                             Wenn wir zukünftig nicht in der Lage sind eine geschlossene Mannschaftleistung am Spieltag abzurufen, wird´s sehr schwer im weiteren Saisonverlauf Erfolge einzufahren. Alles eine Frage der Einstellung…

TR Andreas Marzinski

Es spielten: Erik, Tilo, Dustin, Lenny, Cedric, John, Brenner (1), Chris, Joschi (1), Linus, Niklas und Jannick

16.10.2016
6. Spieltag: SV 47 Rövershagen – SV Warnemünde 1:6 (0:2)

Zu unserem heutigen Heimspiel empfingen wir den SV Warnemünde. Mit zwei Siegen im Rücken wollten wir auch heute mit viel Einsatz und Laufbereitschaft etwas Zählbares mitnehmen.

Doch wieder einmal verschliefen wir den Beginn des Spiels. Bereits in der 3. Min kassierten wir nach einem starken Solos eines W´münders das 1:0. Trotz des frühen Rückstands versuchten die Jungs nach vorne zu spielen und den Abschluss zu suchen. Chris´ Abpraller rollte in der 6. Min nur knapp am Tor vorbei. Nach einer unnötigen Ecke kassieren wir in der 9. Min das 0:2. Den Eckball klären wir vor die Füße des Gegners und dieser "rollt“ den Ball durch Freund und Feind ohne Gegenwehr ins Tor. In der Folgezeit erarbeiteten sich beide Teams Chancen. Lenny scheitert mit einem Distanzschuss an der Latte, aber auch W´münde trifft den Pfosten. Unser Keeper Erik musste mehrmals gut parieren und hielt uns im Spiel. Die größte Chance zum Anschlusstreffer vergab Kalle, als er freistehend eine Lenny-Flanke aus wenigen Metern nicht im Tor unterbringen kann. So ging es mit einem 0:2 in die HZ-Pause.

In der 35. Min gelang uns der Anschlusstreffer durch einen tollen Spielzug. Cedric erobert den Ball auf der linken Abwehrseite und spielt in den Lauf von Brenner. Dieser passt auf Chris, der den Ball eiskalt zum 1:2 versenkt. Nun wollten die Jungs mehr. Doch durch eine Unkonzentriertheit in der Abwehr nach einem Freistoß von der Mittellinie kassieren wir unnötig das 1:3 (38. Min). Nur eine Minute später folgt das 1:4. Nach einem ungeahndeten Foulspiel auf Höhe der Mittelinie blieb der Pfiff des Schiris aus. Das nutzt der Gegner: den scharfen flachen Ball von rechts konnte Tilo nur noch ins eigene Tor lenken. Unsere eigenen Chancen konnten wir leider nicht nutzen, um ein weiteres Tor zu erzielen. Die beste Gelegenheit bot sich Tilo nach einem Eckball. Dieser schoss den Ball aus Nahdistanz jedoch übers Tor. So kassieren wir nach einer Einzelleistung des starken W´münder-Kapitäns  in der 47. Min das 1:5. Leider fangen wir uns nach einem klaren Foulspiel an Niklas in der 56. Min noch das 1:6. Auch hier blieb zur Verwunderung aller Beteiligten der Schiri-Pfiff aus. So hieß es nach 60 Minuten 1:6.

FAZIT: Die Jungs aus W´münde haben verdient gewonnen. Gedanklich waren wir gerade in der ersten HZ noch nicht auf dem Platz. Einsatz und Siegeswille ließen wir insbesondere in HZ eins vermissen. In der zweiten HZ haben die Jungs dann den Kampf angekommen. Auch die eine oder andere Entscheidung des Schiedsrichters haben die TR heute anders beurteilt. Unterm Strich fällt auf Grund der zweiten HZ das Ergebnis ein bis zwei Tore zu hoch aus.

Leider haben einige Gästeeltern/-großeltern noch nicht verstanden, dass wir immer noch im Kinderfußballbereich sind. Bei allem sportlichen Ehrgeiz, Einsatz und Siegeswillen sind Beleidigungen und Pöbeleien gegenüber der/n anderen Mannschaft/Spielern unentschuldbar. Zum Glück haben wir auf dem Platz ein ganz faires Spiel gesehen!
TR Andreas Marzinski

Es spielten: Erik, Tilo, Dustin, Lenny, Cedric, John, Lennard, Chris (1), Joschi, Linus, Niklas und Jannick

12.10.2016
2. Pokalrunde: SG Bützow/Rühn D-Mäd. - SV 47 Rövershagen 0:6 (0:3)

In der zweiten Pokalrunde trafen wir auf die Mädchen der SG Bützow/Rühn. Die Zielstellung war ganz klar-der Einzug in die nächste Pokalrunde. Entsprechend motiviert gingen die Jungs ins Spiel.

Bereits in der 3. Min erzielte Lenny durch einen tollen Distanzschuss ins rechte obere Toreck das 1:0. Nur sechs Min später traf erneut Lenny: diesmal versenkte er den Ball unten rechts im Tor aus 14 m. Wiederum nur drei Min später fiel das 3:0. Brenner scheiterte noch an der Torfrau und dem Pfosten, den Abpraller nutzte Joschi in der 12. Min, um sein erstes Saisontor zu erzielen. Chancen gab es nun im Minutentakt. Diese wurden aber leichtfertig vergeben, weil nun jeder nur noch darauf bedacht war, eigene Treffer zu erzielen. So verflachte die Partie zunehmend und Vieles blieb Stückwerk.

In der HZ haben die TR dann deutlich mehr Passspiel und Laufbereitschaft gefordert. Allerdings gab´s in HZ zwei zunehmend mehr Gebolze. Torabschlüsse gab es unsererseits nur noch selten. Und bei den wenigen Abschlüssen war die starke Bützower-Torfrau zur Stelle. Sowohl Joschi, Lenny und Tilo scheiterten an der Keeperin. Erst in der 52. Min fiel das 4:0 durch Lenny. Sein Drehschuss schlug unhaltbar im linken oberen Torwinkel ein. Das Tor schien noch einmal das Team aufzuwecken. Nach einem schönen Solo auf der linken Seite erzielte Brenner das 5:0 in der 58. Min. Nur eine Minute später dann endlich mal ein fußballerischer Spielzug: Zettel erkämpft in der Abwehr den Ball, sein Linienball erläuft Lenny. Dieser spielt flach vor das Tor und Chris schiebt zum 6:0 Endstand (59. Min) ein.  

FAZIT: Positiv ist der Einzug in die nächste Pokalrunde und das wir ohne Gegentor blieben. Die Gegnerinnen hatten im Spiel keinen einzigen gefährlichen Torabschluss. Spielerisch lief jedoch nicht viel zusammen. 15 starke Minuten in HZ eins sowie zehn gute Schlussminuten sind leider zu wenig, um künftig bestehen zu können. Ein ruhiges, kontrolliertes Passspiel sowie die Bewegung ohne Ball haben wir heute erneut vermissen lassen.

Es spielten: Erik, Tilo, Dustin, Lenny (3), Cedric, John, Lennard, Chris (1), Joschi (1) und Niklas
09.10.2016
5. Spieltag: SFV Nordost Rostock - SV 47 Rövershagen 3:4 (0:3)

Nachdem wir letztes WE spielfrei hatten, ging es für uns heute zum FSV NO Rostock.
Bei Regenwetter wollten wir von Beginn an präsent sein und den Gegner früh attackieren. Dies haben die Jungs von Beginn an gut umgesetzt. Bereits in der 7 min bekommen wir ein berechtigten 9-m zugesprochen, nachdem Lenny im Strafraum ungestüm vom Verteidiger von den Beinen geholt wird. Lenny übernahm die Verantwortung vom Punkt: Seinen Strafstoß parierte der NO Keeper, den Nachschuss versenkt Lenny dann aber kontrolliert zum 1:0. Puh, Glück gehabt! Nur zwei Min später setzt Kalle sich stark auf seiner linken Seit durch, legt für Lenny auf und dieser trifft sehenswert aus 15 m zum 2:0 (9 min). Und die Jungs blieben weiter am Drücker. Allerdings hatte auch NO Chancen. Zweimal musste „Kartoffel“ im Eins gegen Eins sein Können zeigen. Auf der anderen Seite war es dann Chris, der nach einer Ecke von Lenny, Gestocher von Kalle, den Ball letztendlich aus Nahdistanz über die Linie drückte (21 min). So ging es mit einer deutlichen Führung in die HZ (ein Gefühl, das wir so nicht kennen…).

Was dann in der zweiten HZ geschah, war nichts für Schwache Nerven. Anstatt konzentriert weiterzuspielen, waren sich einige Spieler des Sieges schon zu sicher und ließen jeglichen Einsatz vermissen. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Joschi zwar nach Zuspiel von Kalle eine gute Chance auf 4:0 zu erhöhen. Sein Ball rollte nur um Zentimeter am Pfosten vorbei. Im Gegenzug trifft NO zum 1:3 (35 min). In der Abwehr waren wir nicht energisch genug, im Mittelfeld fehlte die Rückwärtsbewegung. Nach dem Anschlusstreffer machten die Jungs von NO viel Druck und erspielte sich einige gute Torchancen. Folglich kassierten wir wieder nach einem einfachen Fehler in der Abwehr das 2:3.  NO wollte nun mehr und erzielte nach einem schönen Spielzug über rechts den Ausglich. Da war sie dahin unsere schöne HZ-Führung. Doch mit ganz viel Glück und Dusel machten wir nur zwei Minuten später das 4:3. Ein Befreiungsschlag von Tilo fand Lenny, der mutterseelendallein im gegnerischen Strafraum nach Sauerstoff suchte. Per Kopf erzielte Lenny dann gekonnt den umjubelten Treffer zum 4:3. Die restlichen Minuten gaben die Jungs nun alles, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. Nach dem Abpfiff war die Freude über den zweiten Saisonsieg groß, leider fehlte die Kraft zum Jubeln. J

FAZIT: Gegen einen spielerisch stärkeren Gegner haben wir am Ende einen glücklichen Sieg erkämpft. Eine gute HZ reicht in der Regel nicht aus, um ein Spiel zu gewinnen. Wir müssen lernen, unsere fußballerischen Möglichkeiten bestmöglich auf dem Platz umzusetzen. Aber heute freuen wir uns über unsren Dreier…

Bereits am Mittwoch spielen wir im Pokal bei den D-Mädchen Bützow/Rühn. Hier wollen wir unbedingt in die nächste Pokalrunde einziehen…
Es spielten: Erik, Tilo, Dustin, Lenny (3), Cedric, John, Lennard, Chris (1), Joschi und Jannick
24.09.16
SV 47 Rövershagen – SG Warnow Papendorf 1:3 (0:2)

Unser heutiges Heimspiel gegen die SG Warnow Papendorf trugen wir im Rahmen unseres TR-Lagers in der Sportschule Güstrow aus. Vielen Dank an unsere Gäste, die den Weg nach Güstrow bereitwillig auf sich genommen haben. Für das Spiel haben wir uns erneut vorgenommen etwas Zählbares mitzunehmen.

Leider kamen wir nur schwer ins Spiel, so dass die Gäste uns zu Beginn der Partie in unsere eigene Hälfte drückten. Folglich kassierten wir bereits in der 5. Minute das 1:0. Einen ungenauen Abstoß fing der Gegner ab, setzte sich über rechts durch und die flache Hereingabe brauchte der Stürmer dann nur noch über die Linie drücken. So liefen wir wieder einem frühen Rückstand hinterher. Unseren ersten guten Angriff hatten wir durch „Brenner“, der sich super auf der rechten Seite durch setzte und aus spitzem Winkel zum Abschluss kam. Leider konnte der TW parieren. In der 15 min kassierten wir unnötig das 2:0. In der Abwehrmitte waren wir erneut nicht eng genug am Gegner, so dass dieser mit einem sehenswerten Drehschuss ins Tor traf. Viel mehr passierte in HZ eins dann auch nicht mehr. Unseren Angriffen fehlte es leider an Präzision in Strafraumnähe.

Nachdem es in der HZ-Pause eine laute Ansprache gab, zeigten die Jungs im zweiten Abschnitt wieder mehr Einsatz und Laufbereitschaft. Allerdings hatten wir in der 32. Min Glück, als der Gegner nur den Pfosten traf. Wir spielten nun aber mutiger nach vorne und jedem Ball wurde nachgelaufen. So kamen wir auch zu guten Chancen. Die beste vergab Lenny in der 40 min als er freistehend am TW scheiterte. Hinten standen wir nun wesentlich geordneter und klärten die Bälle sicher. Einen Freistoß in der 43. Min konnte Lenny gefühlvoll zum 1:2 im Papendorfer Tor versenken. Nun sollte auch der Ausgleich her. Doch fast im Gegenzug erhöht der Gegner auf 1:3. Einen Fernschuss konnte unser TW Erik nicht festhalten, so dass der Stürmer nur noch einschieben brauchte. Trotzdem spielten wir weiter mutig nach vorne. Die beste Chance zum Anschlusstreffer hat Joschi, als er erst am TW scheiterte und den Nachschuss leider gegen den Pfosten setzte. So hieß es nach 60 min 1:3! Unsere Offensive zeigte sich heute zu harmlos. Defensiv standen wir grundsätzlich gut, es hapert jedoch an die Spieleröffnung.

Fazit: Es reicht nicht –wie in der Vorwoche- nur eine gute HZ zu spielen. Die Jungs müssen lernen von Beginn an vollen Einsatz und Leistungsbereitschaft zu zeigen. Heute haben wir völlig unnötig eine Niederlage kassiert. Bei etwas mehr Siegeswillen und Konzentration sowie Fortune wäre ein Unentschieden verdient gewesen.

Es spielten: Erik (alias Kartoffel), Tilo, Dustin, Niklas, Chris, Jannick, Joschi, Lenny (1), Zettel, Kalle, Jakob und Brenner

23.09.2016
Trainingslager in Güstrow


Vom 23.09.2016 bis 25.09.16 war unsere D1 im TR-Lager in der Sportschule Güstrow. Neben anstrengenden TR-Einheiten haben den die Jungs nicht nur etwas für ihre Fitness und Ballsicherheit getan, sondern sind auch als Team weiter zusammen gewachsen. Während das Punktspiel am Samstagmorgen noch für hängende Köpfe sorgte, waren abends beim Bowlen alle wieder gut drauf J. Möge das Schinden im TR-Lager bald „Punkte bringen“….
AHU!!!
18.09.2016
2. Spieltag: SV 47 Rövershagen – SG Lalendorf / Groß Wokern 0:5 (0:4)

In unserem ersten Heimspiel der Saison trafen wir auf die SG Lalendorf / Groß Wokern, ein uns unbekanntes Team. Nach dem guten Saisonstart wollten wir auch aus diesem Spiel etwas Zählbares mitnehmen. Entsprechend mutig begannen wir die erste zehn Minuten. Doch bei den ersten Torabschlüssen durch Lenny fehlte die Präzision. Die erste Großchance hatte jedoch der Gegner, als unser TW Erik gut reagierte (2 min). In der 8. min fiel überraschend nach einem Eckball das 1:0 für die Gäste. Nur zwei Minuten später kassieren wir erneut nach einem Eckball das 2:0. Individuelle Fehler in der Abwehr haben die Führung für die Gäste ermöglicht. Wir haben ein wenig gebraucht, den unnötigen Rückstand zu verdauen. In 14. Minute hat Lennard nach gutem Pass von Lenny freistehend vor dem Tor die Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Scheitert aber leider am Keeper der SG. Chris sein Distanzschuss verfehlte nur knapp das Tor. Weitere nennenswerte Torchancen konnten wir uns in der HZ leider nicht mehr erspielen. Vielmehr haben wir in der 23 min. bei einem Pfostenschuss des Gegners Glück, kassieren haben ohne große Gegenwehr noch vor der HZ das 0:3 und 0:4.

Nach einer deutlichen HZ-Ansprache waren die Jungs in der zweiten HZ deutlich bemüht das Ergebnis in Grenzen zu halten. Während wir defensiv nun besser agierten, lief offensiv nicht viel zusammen. Zu oft verzettelten die Jungs sich in Einzelaktionen. Lediglich Joschi konnten mit zwei gefährlichen Torabschlüssen den gegnerischen TW prüfen. Auf der anderen Seite reagierte Erik mehrmals gut. Dennoch fiel in der 54 min das 0:5 nach einem abgefälschten Torschuss. Zum Glück pfiff der gute Schiri nach 60 min pünktlich ab.

FAZIT: Um in dieser Liga bestehen zu können, müssen wir uns deutlich steigern. Das Passspiel miteinander sowie die Bewegung ohne Ball waren leider unzureichend. Anstatt zu agieren, reagierten wir leider nur (und das immer einen Tick zu spät). Aus diesem Grund geht der Sieg auch in dieser Höhe verdient an die Jungs der SG.

Es spielten: Erik, Tilo, Niklas, Dustin, Lenny, Cedrik, John, Lennard, Chris, Joschi und Jakob

11.9.2016
1.Spieltag: FSV Kritzmow – SV 47 Rövershagen 1:3 (0:0)

Am ersten Spieltag der neuen Saison ging es für uns zum Auswärtsspiel nach Kritzmow. Nachdem die Jungs ihr Pokalspiel bereits siegreich gestalten konnten, wollten wir auch beim FSV etwas Zählbares mitnehmen.

Bereits in der 1. Spielminute trifft Lenny mit einem Distanzschuss die Latte. Aber auch Kritzmow hatte in der 3. Min die erste Großchance. Doch unser Keeper Erik war auf dem Posten. Chancen gab es im Minutentakt – so war es erneut Lenny, der in der 6 min der mit einem Schuss den FSV-TW prüfte und in der 10 Min erneut nur die Latte mit einem Freistoß traf. Im Gegenzug haben wir Glück, dass der FSV Spieler den Ball nach einer Ecke nur an den Pfosten köpfte. Nach unserer starken Anfangsphase kam der FSV jedoch immer besser ins Spiel. In der 21. Spielminute war es erneut Erik im Tor, der eine Riesenchance des FSV vereitelte. So ging es torlos in die HZ-Pause.

Nach der Pause machten beide Teams da weiter, wo sie aufgehört hatten: beim Auslassen von Chancen. In der 32. Spielminute setzte sich Cedrik schön auf der linken Seite durch. Seine flache Hereingabe konnten leider weder Lennart noch John verwehrten. Im Gegenzug hatte erneut der FSV die Führung auf dem Fuß – freistehend scheitert der Stürmer in der 34. Min vor Erik, alias „Kartoffel“, der uns mit einer Riesentat im Spiel hielt. Weitere Chancen vergaben wir leichtfertig: So scheiterte erst Lenny in der 41. Min am TW, den Nachschuss setzte Dustin nur knapp übers Tor. So mussten wir bis zur 50. Min warten, ehe Lenny uns nach einem Solo mit einem satten Linksschuss die 1:0 Führung bescherte. In der Abwehr standen wir in der zweiten HZ sicherer – insbesondere Dustin und Tilo sorgten für mehr Ordnung und Sicherheit. In der 57. Min dann das erlösende 2:0. Nach einer Ecke von Lenny geht Linus energisch zum Ball – den Abpraller köpft John zum umjubelten 2:0 in Tor. Leider waren wir nach dem 2:0 zu nachlässig und kassierten folgerichtig das 1:2 (60+2). Ebenfalls in der Nachspielzeit konnten wir das 3:1 erzielen: nach einen Cedrik-Freistoß war erneut John-Boy zur Stelle der den Abpraller ins Tor schob.

Endstand: 3:1 – Sieg-AHU!!!

Fazit: Es ist schön mit einem Sieg in die Saison zu starten. Aber es gibt noch viel zu tun. Während die Offensive anläuft, müssen wir uns defensiv besser aufstellen und sortieren. Auch das Umkehrspiel muss unbedingt bei allen Spielern verbessert werden.

Leider hat sich der Spieler Nolan Pahnke vom FSV im Laufe der zweiten HZ das Handgelenk gebrochen. Die Jungs vom SVR wünschen Dir gute Besserung und das Du bald wieder auf dem Platz bei deinem Team stehen kannst!

Es spielten: Erik, Dustin, Jannick, Tilo, Chris, Lenny (1), Cedrik, John, Lennart, Linus und Jakob

4.9.2016
Pokalspiel: Schwaaner Eintracht – SV 47 Rövershagen 3:4  (1:2)

In unserem ersten Pflichtspiel trafen wir im Pokal auf die D-Jugend der  Schwaaner Eintracht. Ohne Testspiel und Training mussten die Jungs sich im neuen  D1 Team schnell finden. Und das haben Sie mit Bravour gemacht!
Mit viel Einsatz  und Siegeswillen haben sich die Jungs eine Menge an Torchancen erarbeitet,  welche auch ausschlaggebend für den Sieg waren. Eine 2:0 Führung wurde jedoch  unnötig wieder hergeschenkt. Insbesondere das schnelle Gegentor nach  Wiederanpfiff war völlig unnötig. An solchen Nachlässigkeiten werden wir  arbeiten müssen.
Lobenswert ist, dass die Jungs sich durch den Ausgleich nicht haben verunsichern lassen, sondern wieder zu ihrem eigen Spiel fanden. So ging  der Sieg auch in Ordnung.
Für unsere Mannschaft trafen Lennart und Lennard je  doppelt. Sehr geil! Nun gilt es an  diese Leistung anzuknüpfen um auch in der Meisterschaft bestehen zu können.

Am  11.09. geht es für uns zum Auswärtsspiel beim FSV Kritzmow.
Es spielten: Erik, Yannick, Chris, Tilo, Dustin, John-Boy, Lenny (2),  Cedrik, Niklas, Lennart (2), Jakob und Linus

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü